By your side-by Shingel
So, da ist sie! Sie ist eine Depristory, also wärs net traurig mag sollte sie net lesen! Mal sehen ob ihr vorm Ende der FF erratet um wenn sichs dreht und wer welche Rolle spielt!!!
Danke Kitty für deine Hilfe beim reinstellen und fürs Betalesen!



… Das Letzte was man von ihr fand,
das war n’ Satz im Tagebuch,
` Gott meine Flügel sind gebrochen,
bitte erlös mich von dem Fluch! ´


So dröhnt es leise aus meinen Boxen. Immer und immer wieder höre ich genau diesen letzten Satz in meinem Kopf, doch schon lange spricht ihn nicht mehr der Sänger von Rapsoul, nein du sprichst ihn! Ich kann das Leid und die Trauer in deiner Stimme hören, als hättest du sie damals selbst gesagt. Aber dieser Satz hatte einfach nur in deinem Tagebuch gestanden! Diese Zeilen, mit so viel Schmerzen geschrieben sind das Letzte was ich von dir fand, meinem Bruder! Diese Zeilen hatten für mich alles zerbrechen lassen! Du hattest ihn mit Tinte und Tränen auf das Papier gebannt! In mein Herzen wird jedes Mal ein Stich gesetzt wenn ich an diese Worte denke, mein Herz verblutet und das nur wegen dir! Das Tagebuch, dein Tagebuch, es bildet schon seit 3 Wochen eine dünne Staubschicht! Es wird nie voll werden, die Seiten werden auf ewig weiß sein, genau wie der Schnee über den du dich immer so gefreut hattest! Das Buch wird immer unvollendet bleiben, genau wie ich! Denn du meine bessere Hälfte, meine Vollendung, du bist nicht mehr hier! Jemand hatte deine Flügel gebrochen und du warst gefallen, lautlos und niemand hatte dir eine haltende Hand ausgestreckt, nicht einmal ich hatte dich kurz vorm Abgrund auffangen können! Ich hätte es gekonnt! Hätte ich nur einmal richtig hingesehen, hinter deine Maske! Trugst du sie wirklich so perfekt? Nein, erst jetzt wo ich darüber nachdenke fällt mir auf, dass sie schon gebröckelt hatte! Sie wäre dir beinahe abgefallen, doch du hattest sie retten können! Hättest du sie doch bloß fallen lassen, sie am harten Boden zerspringen lassen, dann hätte ich dich retten können! Ja damals als wir eine DVD geguckt hatten, da hattest du geweint! Deine Tränen hattest du auf den Film übertragen! Wieso nur habe ich damals nicht nachgefragt?! Hab diese Antwort akzeptiert?
Ich wusste doch, dass etwas nicht stimmte, du warst nie der Typ gewesen, der bei Filmen weinte! Genauso wenig wie ich! Wie waren Ebenbilder! Wir waren 2 Seiten einer Münze! Wir waren ähnlich, aber nicht gleich! Und eben dieser feine Unterschied hatte zu alle dem geführt! Zu deinen Depressionen, die du so gut überspieltest, für die Folter die du immer wieder allein durchlittst und schließlich zu deinem Selbstmord geführt hatte! Sie hatten dich zu einem labilen Wrack gemacht, hatten dir die Flügel gebrochen! Sie hatten immer schon etwas gegen uns gehabt! Sie riefen uns Schwuchteln, Psychopathen und Hurensöhne, das hatte dir schwer zu gesetzt! Ich hatte es nicht bemerkt, wieso war ich nur so blind gewesen? Jetzt waren meine Flügel verschwunden und ich fiel tief! Sie waren verschwunden als ich dein Tagebuch fand, in ihm beschriebst du immer wieder deine Qualen! Du erzähltest ihm von all den Misshandlungen! Ich hatte es unter Tränen gelesen, hatte all deine Schmerzen durchlebt, sowie du sie einst durch lebt haben musstest! Ich hasse sie dafür was sie dir angetan haben! Sie hatten dich solange gepeinigt bis du es Donnerstag vor 3 Wochen nicht mehr ausgehalten hattest! Ich weis es noch genau, ich war nachhause gekommen, hatte mir Sorgen gemacht, ich hatte gespührt das etwas nicht stimmte, war in dein Zimmer gerannt! …
Dort hattest du gelegen, du hattest einen schnellen Tod gewählt, hattest Mum’s Rasierklinge gestohlen und dir mit ihr die Pulsadern aufgeschnitten! Ich sehe jetzt noch das Bild von dir! Es hat sich in mein Gedächtnis gebrannt! Du hattest dort gelegen, deine Kleidung, dein Bett getränkt in deinem Blut, deine Augen so Ausdruckslos und dein Gesicht noch feucht von Tränen! Neben dir hatte ein Zettel gelegen.

` Bitte verzeiht mir!
Ich kann einfach nicht mehr!
Ihr werdet mich verstehen!
Ich liebe euch!
Bitte vergesst mich nicht! ´

Schon der Gedanke daran lässt meine Tränen wieder laufen! Ob du mich vom Himmel aus beobachtest? Meine Tränen verfolgst die aus meinen, mittlerweile Ausdruckslosen, Augen fliesen, meine Wangen hinab rollen bis sie sich an meinem Kinn verlieren und zu Boden fallen? Wartest du auf mich? Kannst du genau sowenig ohne mich sein, wie ich ohne dich? Ich brauche dich! Das habe ich schon immer gewusst! Du musst nicht mehr lange warten! Ich komme bald! Ich weis du wolltest nie das ich genauso ende, aber ich kann nicht mehr ohne dich! Sieh doch nur, ich habe Gordon’s Schlaftabletten geklaut! Sehen sie nicht verführerisch aus? Ich nehme sie mit einigen Schlucken Wasser und spühre schon nach kurzer Zeit wie die Müdigkeit in mir aufsteigt! Noch einmal denke ich an dich! Fühle schon fast deine Nähe! Ich komme! Warte auf mich, ……Tom!


© Mint
Gratis bloggen bei
myblog.de